Systeme

Wohnen/Systeme/

Gerade bei großen Räumen, die ausreichend beleuchtet werden sollen, reichen die normalen Leuchten, Strahler oder Lampen teilweise nicht aus. Da können Systeme, wie Schienen- oder Seilsysteme, die ideale Lösung sein, denn damit können auch große Flächen mühelos beleuchtet werden.

Nicht nur im professionellen Bereich können die verschiedenen Arten von Beleuchtungssystemen eingesetzt werden, auch im privaten Wohnbereich lassen sich damit erstaunliche Effekte erzielen. Das Besondere an den Systemen ist, dass sie sehr flexibel zusammengestellt werden können. Starre Konstruktionen gibt es in diesem Bereich nicht und es ergeben sich viele Möglichkeiten für eine zielgerichtete, bewusste Beleuchtung. Ist die erste Montage erfolgt, müssen die Leuchten nur noch auf die Seile, Schienen oder Steckkontakte aufgesteckt oder angehängt werden. Die Beleuchtung lässt sich ganz individuell für jeden Raum regeln.

Schienensysteme gibt es als Komplettsystem oder zum selber Kombinieren

So genannte Schienensysteme erlauben das flexible Aufhängen von unterschiedlichen Leuchten. Zur Auswahl stehen in diesem Bereich Komplettsysteme, die sich vor allen Dingen für den Wohnbereich, wie Wohnzimmer oder Küche, eignen. Die verschiedenen Strahler sind auf einer Schiene montiert und können noch individuell geneigt oder gedreht werden. So können auf Wunsch auch verschiedene Bereiche im Raum explizit durch den Lichtkegel betont werden. Flexiblere Beleuchtungskonzepte erlauben dagegen Stromschienensysteme mit 12 oder 230 Volt Technologie. Bei den 230 Volt Systemen gibt es sowohl die 1 Phasen Stromschiene oder aber das 3 Phasen Stromschienensystem. Die LED- oder Halogen-Lampen werden einfach an den gewünschten Stellen auf der Schiene befestigt und sorgen für ein warmes oder klares, helles Licht im Raum. Die kleine 12 Volt Variante ist auch für Räume mit geringem Ausmaß geeignet. LED-Lampen werden als die Leuchten der Zukunft angesehen, denn sie erzeugen sehr wenig Eigenwärme und verbrauchen zugleich wenig Energie. Halogen-Lampen sind etwas energieaufwändiger, erzeugen dafür aber ein wärmeres Licht.

Seilsysteme eignen sich für alle Arten von Räumen

Selbst in Schrägen können Seilsysteme gespannt werden, wobei das System auch über größere Strecken funktioniert. In diesem Fall werden spezielle Zwischenaufhängungen eingesetzt, die für den nötigen Halt sorgen und garantieren, das die flexiblen Drahtseile nicht anfangen durchzuhängen. Um lange und verwinkelte Flure mit ausreichend Licht zu versorgen, kann man zur Beleuchtung Seilsysteme verwenden, denn die Lampen lassen sich an jeder beliebigen Stelle des Seils aufhängen. Es gibt bereits vormontierte Systeme, die nur noch aufgehängt werden müssen und bereits über ein aufeinander abgestimmtes Energie- und Leistungsverhältnis verfügen. Noch individueller und flexibler sind modulare Seilsysteme, die aus verschiedenen Komponenten zusammengestellt werden können. Dazu gehören Spannseile, Aufhängungen, Trafos oder Steckverbindung, aber auch die passenden Leuchten. Halogen- oder LED-Leuchten können bei den modularen Seilsystemen eingesetzt werden, je nach gewünschtem Lichtstrahl und erforderlicher Lichtintensität. Wenn Sie hingegen ein Ladenlokal beleuchten oder eine LED Schaufensterbeleuchtung installieren möchten ist ein Schienensystem empfehlenswert.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten durch Steckkontaktleuchten

Die wohl einfachste und zugleich flexibelste Variante im Bereich der Beleuchtung sind Steckkontaktleuchten. In die Decke wird ein eine kleine Steckkontakt-Buchse eingebaut, auf die dann einfach nur noch die jeweilige Leuchte mit einem Handgriff aufgesteckt werden muss. Die Beleuchtung kann also je nach Lust und Laune gewechselt werden, ohne dass ein erneutes Bohren oder Schrauben notwendig werden würde. Die Variante an Leuchten ist groß und es gibt beispielsweise Pendelleuchten, aber auch Strahler im Steckkontaktformat. So passen die Leuchten in jede Umgebung, zu jedem Einrichtungsstil und bei Bedarf werden sie einfach ausgewechselt.

mehr...


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten