Lichtpunkte

Wohnen/Lichtpunkte/

Vom Konstruktionsprinzip her gesehen sind Lichtpunkte nichts anderes als LED Deckeneinbauleuchten. Der Unterschied liegt einzig und allein darin, dass die Leuchten etwas geringere Ausmaße haben als herkömmliche Einbauleuchten Decke und wesentlich flacher sind. Aluminium, Chrom, Messing oder auch Kunststoff, finden in den verschiedenen Lichtpunkten Verwendung und können kinderleicht, mittels Klebepads oder Schrauben, an nahezu allen Orten in der Wohnung angebracht werden. So lassen sich leicht Lichtakzente setzen, ohne dass vorher eine aufwendige Montage notwendig werden würde.

Auch im Bereich des Badezimmers können mit Lichtpunkten auffallende Akzente gesetzt werden, die jeden Raum zum Leuchten bringen. Hier können zum Beispiel als Badezimmerleuchten LED Fliesenkreuze zwischen einzelnen Fliesen eingesetzt werden. Die hierfür notwendigen Zuleitungen verschwinden dann ganz unauffällig in den Fugen. Die LED Leuchtelemente verfügen über eine lange Lebensdauer und halten bis zu 17 Jahren bei einer Dauerbenutzung von 8 Stunden pro Tag. Der Einbau muss nicht zwangsläufig während der Verlegung der Fliesen erfolgen, sondern kann auch noch nachträglich durchgeführt werden. Die spezielle Trägerkonstruktion der einzelnen Lichtpunkte macht es möglich.

Mit Lichtpunkten Akzente im Innen- und Außenbereich setzen

Lichtpunkte sind vielseitig einsetzbar und können nicht nur zur Verschönerung der Innenräume genutzt werden. Spezielle Lichtpunkte können auch im Außenbereich eingesetzt werden, sofern die nötige Einbautiefe eingehalten wird. Wichtig ist, dass die Leitung lang genug ist, um mit der nächsten Stromquelle verbunden werden zu können. So schaffen Sie zusammen mit Aussen Deckenleuchten sowie Strahlern und Wegeleuchten die richtige Stimmung in Ihrem Garten. Einige Leuchten können auch über eine interne Batterie mit Strom versorgt werden, allerdings erhöht sich in diesem Fall wieder der Wartungsaufwand, der betrieben werden muss.

Es kommt darauf an, welche Arten von Leuchtmitteln in den einzelnen Leuchten verwendet werden. Die meisten der Lichtpunkte werden noch mittels Halogenlampen betrieben, aber die LED-Technik findet immer mehr Beachtung. Das Licht von Halogen-Leuchtmitteln ist zwar etwas wärmer, dafür wird allerdings auch mehr Energie verbraucht und überdurchschnittlich viel Wärme an die Umgebung abgegeben. LED Lichtpunkte dagegen sind energieeffizienter und geben keinerlei Wärme an das umgebende Material ab. Diese Lichtpunkte sind genau wie LED Lichterketten auch für den Einbau in Holz und leicht brennbaren Materialien geeignet.

Lichtfaserprojektoren zaubern Sterne an jede Decke

Ganz besondere Beleuchtungsvarianten sind die LED Lichtfaserprojektoren, die dank der speziellen Technologie auch in die Decke eingelassen werden können. Diese Light Fibers verfügen über bis zu 80 Austrittselemente, die aus speziellen Acrylglaskugeln bestehen. So entsteht an jeder Decke ein echter Sternenhimmel, der zum Träumen einlädt und das nicht nur in der Nacht. Für Beleuchtung sorgen wiederum LED Leuchtelemente mit einer langen Lebensdauer und einen durchschnittlich niedrigem Verbrauch.

Doch Lichtpunkte können auch einzeln gesetzt werden, um einen nächtlichen Sternenhimmel an der eigenen Zimmerdecke zu erzeugen. Es liegt allein am persönlichen Geschmack, was gefällt und was nicht. LED Lichtpunkte können in allen Bereichen in Haus und Garten eingesetzt werden, unabhängig davon, ob es um die reine Lichtgebung oder um die Setzung von Akzenten geht. Der Einbau geht schnell und kann auch von technischen Laien durchgeführt werden, denn manche Lichtpunkte lassen sich einfach mit speziellen Klebepads an der Decke befestigen. Auch im Bereich der Wand oder des Bodens lassen sich verschiedene Lichtpunkte setzen, um dunkle Bereiche zu beleuchten oder stylische Highlights zu schaffen.

mehr...

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten