Kardanische Leuchten

Wohnen/Kardanische-Leuchten/

Im Gegensatz zu herkömmlichen Wand-Deckenleuchten oder Deckeneinbauleuchten sind kardanische Leuchten die wahren Alleskönner unter den Lampen. Durch die spezielle Konstruktion lassen sich die einzelnen Leuchtkörper in alle möglichen Richtungen drehen oder schwenken und zwar völlig unabhängig voneinander. So lassen sich auf Wunsch auch nur einzelne Plätze in der Wohnung oder im Haus beleuchten. Dies ist einer der Gründe, warum kardanische Leuchten bislang hauptsächlich in Galerien oder Museen eingesetzt werden.

Das kardanische Gelenk oder die kardanische Aufhängung macht die Leuchten so beweglich und ist verantwortlich für den Namen. Eine Sperre ist im Gelenk nicht vorhanden, sodass die Bewegungsfreiheit der Leuchtelemente tatsächlich keine Grenzen kennt und vom Prinzip her an einen Kompass erinnert. Grundsätzlich gibt es drei Varianten im Bereich der kardanischen Leuchten, die angeboten werden: Decken-, Deckeneinbau- oder auch LED Pendelleuchten. Die Leuchten können also als bewusster Stilakzent oder Lichtimpuls im Raum verwendet werden, oder aber dezent in den Hintergrund rücken.

Kardanische Leuchten - Chrom, Messing oder Alu?

Hochwertige Verarbeitung steht bei kardanischen Leuchten im Vordergrund, denn durch die spezielle Schwenk- und Drehbarkeit muss die Konstruktion in sich sehr stabil sein. Die Designs sind entweder klassisch oder sehr modern angehaucht und passen sich generell in jeden Einrichtungsstil ein.

Die Kardanische Aufhängung gibt es schon seit Tausenden von Jahren, denn sie hat ihren Ursprung in der Antike. Entstanden ist das besondere System bei einer der vielen Seefahrten und geht zurück auf die Aufhängung des Kreiselkompasses. Bis heute wird die kardanische Aufhängung auf hoher See verwendet, allerdings nicht wie für die damalige Zeit typisch als Kompass, sondern in der Kombüse. So können Töpfe und Pfannen auch bei extremem Wellengang noch in der Waagerechten gehalten werden.

Kardanische Leuchten sind ein wenig anders als normale Lampensysteme und können von der Lichtsetzung her immer wieder leicht verändert werden. Die zwei schwenkbaren Wellen im jeweiligen Gelenk sorgen für die ungehinderte Bewegungsfreiheit der Leuchtelemente, die entweder mit Halogen- oder LED-Strahlern bestückt sind. Halogenlicht eignet sich bei kardanischen Leuchten besonders für die Beleuchtung von Bildern oder anderen Kunstgegenständen, denn das Licht ist besonders warm, verleiht ein lebendiges Flair und setzt das Bild oder den Gegenstand gekonnt in Szene.

Kardanische Leuchten bieten eine sehr flexible Lichtsetzung

Nicht nur im gewerblichen Bereich können kardanische Leuchten für schöne und bewusste Lichtakzente sorgen, auch im privaten Bereich finden sie immer mehr Verwendung. Es gibt einzelne Spotlights, die mit einem speziellen kardanischen Gelenk ausgestattet sind, oder ganze Leisten oder Lampen, die über mehrere Leuchtelemente verfügen. Für alle Bereiche des Hauses oder der Wohnung können kardanische Leuchten benutzt werden und zwar überall da, wo eine flexible Lichtgebung gewünscht wird.

So lassen sich die Lichtkegel beliebig in alle Richtungen schwenken und sind nicht nur nach unten gerichtet, wie das bei den meisten Decken- oder Deckeneinbauleuchten der Fall ist. Auch als Ersatz für einen Badezimmerspiegel mit Beleuchtung können kardanische Leuchten benutzt werden und sorgen für ausreichend Licht bei der täglichen Rasur oder dem Auftragen des Make-Ups. Falls das Licht in diesem Fall nicht ausreichen sollte, reicht ein leichtes Nachregulieren aus und der Lichtkegel kann ohne große Schwierigkeiten auf den betreffenden Bereich gelenkt werden.

mehr...

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten