Aufbaustrahler

Wohnen/Anbaudownlights/

Wenn in den Räumen kein Platz vorhanden ist, um verschiedenen Deckenleuchten im jeweiligen Material einzuarbeiten, können Anbaudownlights eine sehr gute Alternative sein. Von der Funktionsweise und vom Aussehen her erinnert diese Art der Leuchten an Einbauleuchten, welche direkt in die Decke eingebaut werden können. Hierbei kommen verschiedene Leuchtmittel, wie beispielsweise LED-Lampen oder Halogenlampen, zum Einsatz.

Die Lichtführung ist, ähnlich wie bei Einbauleuchten, individuell und kann bei den meisten Modellen verstellt werden. Dank schwenkbarer Module oder spezieller Abschirmungen an den Seiten, kann der Lichtkegel eingeschränkt werden und somit das Licht auf einen gezielten Punkt lenken. So bietet sich ein sehr vielfältiges und großes Einsatzspektrum, besonders dann, wenn die Ausstrahlwinkel verstellt werden können. Je nach Modell ist die Anzahl der Leuchtmittel unterschiedlich, sodass auch verschiedene Leuchtmittel in einer Lampe angewendet werden können. Die Lichtakzente können auf diese Weise noch deutlicher und individueller gesetzt werden.

Der Einbau von Anbaudownlights geht leicht und schnell

Im Gegensatz zu Einbauleuchten müssen Anbaudownlights lediglich auf der jeweiligen Decke aufgesetzt werden. Dies funktioniert auf Materialoberflächen wie Holz, Metall, Gips oder Beton und kann mit wenigen Handgriffen erledigt werden. Die Decke bleibt weitestgehend unbeschädigt, denn Bohren, Fräsen oder Schneiden ist in den meisten Fällen nicht notwendig.

Quadratisch, rund oder zylindrisch, das sind die gebräuchlichsten Formen. Je nach Modell verfügen die speziellen Downlights auch über einen An- und Ausschalter, beispielsweise wenn die Montage unabhängig von einer elektrischen Leitung erfolgt. Die Oberflächentemperaturen bei allen Anbauleuchten sind begrenzt, sodass der Einbau überall erfolgen kann und eine umfassende Sicherheit in jedem Fall gegeben ist.

Anbaudownlights zeichnen sich durch klare, zeitlose Styles aus, die dennoch stilistisch modern sind. Grundsätzlich passen sie zu jedem Einrichtungsstil, ob rustikal, modern oder opulent. Die Materialien, die verwendet werden, sind in der Regel Kunststoff und verschiedene Metallarten. Effizienz steht bei allem an erster Stelle, denn Anbaudownlights sind für die Verwendung neuester, energieeffizienter Leuchtmittel ausgelegt. Die Lichtqualität ist gleichbleibend und es entsteht ein warmes, helles Licht an den gewünschten Stellen in Haus oder Wohnung.

Anbaudownlights – kombinierbar und flexible Deckenleuchten für eine individuelle Lichtgebung

Der eigenen Fantasie sind bei der Gestaltung von Wohnung und Haus generell keine Grenzen gesetzt, was sich besonders im Bereich der Beleuchtung zeigt. Anbaudownlights können beliebig mit anderen Lampen oder Leuchten kombiniert werden. Anbaustrahler an der Decke können in nahezu alle Richtungen geschwenkt werden und können wahlweise nur eine oder gleich mehrere Leuchtelemente enthalten. Auch Lichtleisten sind möglich, die an versteckten Stellen oder beispielsweise unter Küchen- oder Badschränken eingebaut werden können.

Anbaudownlights können in allen Bereichen eingesetzt werden und eignen sich auch für die Beleuchtung des Außenbereichs oder in schmalen Treppenhäusern oder Fluren. Die Lichtgebung kann gezielt erfolgen, sodass in der Wohnung auch ein bewusster Akzent auf verschiedene Wohnbereiche oder Einrichtungsgegenstände gelegt werden kann. Für Mietwohnungen ist diese Art der Beleuchtung ebenfalls geeignet, denn durch die einfache, saubere Montage entstehen keine bleibenden Spuren. Die Wechsel- und Wartungskosten bei dieser Art von Leuchten halten sich auch in Grenzen.

Anbaudownlights können eine Alternative aber auch eine gewollte Ergänzung zu herkömmlichen Deckenleuchten sein und auch einen Deckenstrahler ersetzen. Da, wo die Decke einen Einbau nicht zulässt, kann auf Downlights zurückgegriffen werden.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten