Downlights

Shop-Office/Downlights/

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Downlights sind nichts anderes als Strahler, die direkt in die Decke eingebaut werden können und deren Lichtkegel nach unten gerichtet ist. Sollte nicht genügend Einbautiefe vorhanden sein, kann auf so genannte Anbau Leuchten zurückgegriffen werden. Halogen- oder LED-Technologie wird im Inneren der Lampen verwendet und erzeugt entweder ein helles oder ein sehr warmes, eher gedämpftes Licht.

Wie der Name bereits andeutet, geht der Lichtstrahl der einzelnen Leuchten ausnahmslos nach unten. Einige Modelle bieten aber noch eine gezieltere Lichtsetzung durch bewegliche Gelenke, die sich in nahezu alle Richtungen drehen oder schwenken lassen. In Büros, Ladenzeilen, öffentlichen Einrichtungen oder im gastronomischen Bereich lassen sich die Downlights einsetzen.

LED Downlights müssen praktisch nicht gewartet werden

LED-Lampen sind die Zukunft auf dem Energie- und Lampenmarkt. So wie bei Wohnzimmerleuchten LED Technik immer beliebter wird, werden auch im Gewerbebereich LED Leuchten immer beliebter. Die LED-Leuchten erzeugen so gut wie gar keine Eigenwärme und verbrauchen nur eine geringe Energie, die bei der Stromrechnung kaum zu Buche schlagen wird. Daher eignen sich LED Einbauleuchten besonders für den permanenten Gebrauch in Läden oder auch Büroräumen. Die Lebensdauer der LED Downlights ist sehr lang und selbst bei einer dauerhaften Betriebszeit von 12 Stunden halten die Leuchtmittel im Inneren der Downlights über mehrere Jahre.

Es gibt allerdings auch Downlights, die mit Halogen-Leuchtmitteln betrieben werden. Die Halogen-Leuchten spenden ein sehr warmes Licht, was besonders in Umkleidekabinen für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen kann. Der Energieverbrauch liegt etwas höher als bei LED Downlights und zusätzlich wird mehr Wärme erzeugt. Doch wenn Farben unterstützt werden sollen, können Halogen Downlights helfen, ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.

Reflektorentechnik im Inneren der Downlights kann den Lichtbereich noch vergrößern

Falls normale Spots oder schmale Downlights zu klein sind, gibt es Deckeneinbaustrahler, die mit zusätzlichen Reflektoren ausgestattet sind. Diese Reflektoren oder Spiegel brechen den Lichtstrahl der Leuchte aus und erweitern den Strahl. So können größere Bereiche mit nur einer Lampe ausgeleuchtet werden, ohne dass zu viele Beleuchtungselemente nebeneinander eingebaut werden müssen.

Gerade dann, wenn das Innere eines Raumes und die ausgestellten Produkte oder der liebevoll gestaltete Gastraum zur Geltung gebracht werden soll, können Downlights die richtige Wahl sein. Downlights verschwinden in der Wand sowie der Decke und fallen nicht auf im Raum. Wo eine Deckenleuchte modern oder klassisch mit Formen spielt geben Downlights lediglich Licht ab und erleuchten den Raum auf eine indirekte Art und Weise. Schwenkbare Gelenke machen sie noch flexibler und mit einfachen Handgriffen lassen sich ganz andere Lichtverhältnisse schaffen.

Die richtige Lichtsetzung kann auch im Büro erstaunliche Effekte erzielen

Moderne Downlights eignen sich nicht nur für den Einsatz in Läden oder Restaurants, sondern können auch in Büroräumen für ein angenehmes Licht sorgen. Verstellbare LED Einbaudownlights können auf den jeweiligen Arbeitsbereich gerichtet werden und so ist auch bei langen Sitzungen am Computer oder Laptop für ausreichend Licht gesorgt. Gerade, wenn der Arbeitsplatz buchstäblich im Dunkeln liegt, können vielfache Beschwerden auftreten, wie Kopfschmerzen oder Augenprobleme.

Auch dort, wo normale Deckenleuchten Energiesparlampen, Halogen oder mit LED keinen Platz haben oder einfach nicht in das Gesamtkonzept des Raums passen, sind Downlights eine gute Alternative. Einzelne Downlights sind zusätzlich noch mit mattierten Blenden ausgestattet, die den direkten Blick in die Lichtquelle möglich machen. Auch im Außenbereich können einzelne Downlights eingesetzt werden, sofern sie dafür ausdrücklich bestimmt sind.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten