Allgebrauchslampen

Leuchtmittel/Allgebrauchslampen/

Allgebrauchslampen können in nahezu allen Leuchten eingesetzt werden und sind sowohl in verschiedenen Schraubfassungen als auch Wattzahlen erhältlich. Zwei verschiedene Arten von Schraubfassungen gibt es: E 14 und E 27. Die Schraubfassung E 14 ist kleiner und schmaler, was besonders für eine Verwendung in Leselampen oder kleinen Deckenleuchten oder auch Wohnzimmer Wandleuchten spricht. E 27 Schraubfassungen sind größer und haben einen breiteren Umfang. Bis heute werden E 27 Fassungen in den meisten herkömmlichen Leuchten verwendet, die nicht auf LED-Technologie beruhen. Vor dem Kauf von Allgebrauchslampen sollte also auf die benötigte Schraubfassung und die jeweilige Wattanzahl geachtet werden.

Unterschiedliche Formen an Allgebrauchslampen stehen zur Verfügung

Bis zum heutigen Tag gehören Allgebrauchslampen noch zu den beliebtesten Leuchtmitteln im Haushalt. Das Prinzip, was dahinter steckt, ist sehr einfach. Im Inneren einer jeden Lampe steckt ein so genannter Wolframdraht, der mittels elektrischen Stroms seine Leuchtkraft erschafft. Aber darin liegt auch einer der Nachteile der Allgebrauchslampen, denn die erzeugte Energie ist nicht ganz so hoch wie beispielsweise bei LED-Leuchtmitteln und es wird sehr viel Wärme von der Lampe an die Umgebung abgegeben. Dafür ist das Licht der Allgebrauchslampen besonders sanft und warm. Diese Leuchtwirkung ist bei Halogen-Lampen noch stärker, denn damit kann die Umgebung in ein sehr angenehmes Licht getaucht werden. Allgebrauchslampen lassen sich auch gut für kreative Lichtakzente einsetzen und können in Strahlern oder ähnlichem benutzt werden.

Energy Saver können bis zu 50 Prozent an Energie einsparen

Nicht alle Allgebrauchslampen verbrauchen das übliche Maß an Energie. Mittlerweile gibt es spezielle Energy Saver Lampen, die eine deutliche Energieersparnis erreichen können. Die Lebensdauer dieser Leuchtmittel liegt ebenfalls deutlich höher als bei herkömmlichen Allgebrauchslampen. Bis zu 2.000 Stunden Betriebszeit können damit erreicht werden, selbst wenn die Lampe auf ständigem Dauerbetrieb läuft. Die Energy Saver Lampen sind dimmbar und können von der Lichtintensität her gesehen stufenlos geregelt werden. Diese Art der Lampen sind also eine gute Alternative zu LED Leuchten, die ein sehr helles, fast schon weißes Licht verströmen.

Verschiedene Formen und Farben stehen zur Auswahl

Lampe ist nicht gleich Lampe und gleiches gilt auch für die Leuchtmittel. Die meisten Allgebrauchslampen haben eine runde Tropfenform, die besonders in Deckenlampen aber auch in Stehleuchten zum Einsatz kommt. Daneben gibt es so genannte Kerzenlampen, die schmaler sind und von der Form her tatsächlich an eine Kerze erinnern. Je nach Modell kann zwischen verschiedenen Farben und Mattierungen gewählt werden, denn nicht jede Lampe ist gleich. Es kommt darauf an, welche Art von Licht erzeugt werden soll. Mattierte Lampen haben ein speziell gearbeitetes Glas, was dafür sorgt, dass der austretende Lichtstrahl von der Intensität her etwas gemildert wird.

Eine spezielle Form der Allgebrauchslampen sind Reflektorenlampen

Im Gegensatz zu normalen Lampen wird das Licht bei einem Reflektor noch mehrfach reflektiert. Dadurch entsteht ein heller Lichtkegel, der selbst dunkle Bereiche eines Raumes optimal ausleuchten kann. Gerade da, wo sehr viel Licht benötigt wird, sei es nun im Außen- oder Innenbereich, können Reflektorenlampen benutzt werden. Der Vorteil daran ist, dass zur Erzeugung des hellen Lichtes keine Erhöhung der Wattanzahl möglich ist. Bereits mit einer geringen Leistung kann eine hohe Lichtintensität erzielt werden.

Kundenbewertung von Miriam R. am
„Wie schon das letzte mal, alles super!“
mehr...

  1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten