Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
14 Tage Rückgaberecht
ab 40€ kostenloser Versand & Rückversand (DE)

Dimmen

Dimmen

Zum Dimmen von Transformatoren dürfen nur die jeweils geeigneten Dimmer verwendet werden:Dimmer für (Eisenkern-)konventionelle Transformatoren (siehe Menüpunkt „Transformatoren“) arbeiten nach dem Phasenan- oder abschnittsprinzip (Herstellerhinweise beachten!!), wogegen Elektronische Trafos nur mit Abschnittsdimmern betrieben werden.

Dabei hängt es in hohem Maße von der mechanischen Verarbeitung des Kerns und weiterer dämpfender Maßnahmen ab, inwieweit eine dadurch bedingte Geräuschentwicklung nach außen dringt. Eine absolute Geräuschdämmung kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Bei der Geräuschentwicklung kann man unterschiedliche Beobachtungen machen:
Sowohl konventionelle Blocktransformatoren als auch Ringtransformatoren verhalten sich mitunter sehr verschieden in ihrer Geräuschentwicklung. Im allgemeinen beschränken sich die Geräusche der Transformatoren aber auf einem Niveau, das man allenfalls als Summen bezeichnen könnte.

Einige Leuchtenkonstruktionen zeigen (hierzu zählen auch die vielfältigen Variationsmöglichkeiten von NV-Schienen- und Seilanlagen), daß die physikalisch bedingten Geräusche noch durch Resonanzen verstärkt werden.

Grundsätzlich kann gesagt werden, daß in das Dimmverhalten einer Niedervolt-Lichtanlage der Transformator, der Dimmer und auch die Lichtanlage (incl. Leuchtmittel) zu gleichen Teilen einbezogen werden müssen.

Daher wird nur im Optimalfall ein geräuscharmer Betrieb erzielt.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten